Skip to main content
SPIRIT Summer School

Hast du eine Geschäftsidee, die du weiterentwickeln möchtest? Willst du gerne interdisziplinär mit anderen Gründungsinteressierten zusammen an einer Idee arbeiten? Dann verpasse nicht deine Chance, an der SPIRIT Summer School vom 12. bis 16. September 2022 am Campus II der Universität Trier teilzunehmen!

Eine Woche lang erhältst du das notwendige Wissen und lernst wichtige Tools zur Weiterentwicklung deiner Geschäftsidee und zur Gründung eines Unternehmens kennen. Dabei wirst du von erfahrenen und engagierten Referent*innen aus Praxis und Wissenschaft unterstützt. Die Summer School wird im Workshop-Format durchgeführt und umfasst Themen wie Ideation, Businessplanerstellung, Marketing und Kommunikation, Rechtsformen und Finanzierung sowie zielgerichtetes Netzwerken. Ein Pitch Training rundet die Veranstaltung ab.

Profitiere vom fachlichen Input und neuen Kontakten! Dabei sein lohnt sich! Die Antworten auf häufig gestellte Fragen findest du hier.

Teilnahme

Haben wir dein Interesse geweckt? Wenn du (d)eine Idee voranbringen und/oder in einem interessanten Team arbeiten möchtest, dann bewirb dich für die SPIRIT Summer School 2022. Alle wichtigen Informationen findest du in unserem Online-Formular.

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 25 Personen begrenzt. Die Bewerbungsfrist endet am 12. August 2022. Die Vergabe der zur Verfügung stehenden Plätze erfolgt nach Ende der Bewerbungsfrist.

Programm Summer School 2022
image/svg+xmlSPIRIT Summer School Programm 2022Beginn8:308:459:3010:3011:0012:3013:3015:0015:30Begrüßung & VorstellungsrundeGründen - Was heißt daseigentlich? Prof. Dr. Jörn Block & Gregor Demmer, EURESAConsulting GmbHEntwicklung innovativerund nachhaltigerGeschäftsmodelle Prof. Dr. Jörn Block, Universität TrierIdeation - Tools undTechniken Tamara Freis & FriederikeSchütz, Universität TrierBegrüßung Begrüßung Begrüßung Begrüßung Vom Geschäftsmodell zum BusinessplanStephan Seeling & Dr. Alexandra Moritz,Universität TrierMarkt und Konkurrenzrichtig einschätzen?Nils Teuber, Strategie & BeratungWelche Rechtsformpasst zur Gründung? - Wie sichere ich mich ab?Stanislav Oivetski,Institut für Freie Berufe (IFB)Mehrwert generieren - Aber wie? Prof. Dr. Andreas Schröer,Universität TrierLetztlich kommt es darauf an: Vertrieb für Gründer*innenNils Fränzel,Universität TrierWettbewerbe undFördermöglichkeiten Dr. Christel Egner-Duppich & Stephan Seeling, Universität TrierPitches der Teilnehmer*innenFrank Gutjahr, Der WirkungstrainerSocial Media Marketing Henrik Ekstrand,Creative MindzIT-Setup für StartupsProf. Dr. Axel Kalenborn &Saadet Bozaci,Universität TrierFreier Beruf oder Gewerbe? - Mit welchen Steuernmuss ich rechnen?Stanislav Oivetski,Institut für Freie Berufe (IFB)Netzwerke und NetzwerkenProf. Dr. Thorsten Semrau,Universität TrierFinanzplan für dein Startup - Wie geht das?Raphael Greiff,Sparkasse TrierCrowdfunding und Co- Finanzierungstrends Erik Ackermann &Jens Rockel, Fraunhofer IMWAbendveranstaltung(Offenes Ende)Kaffeepause & NetzwerkenWillkommenskaffeeSouverän und spannendPräsentieren Frank Gutjahr, Der WirkungstrainerMittagsimbiss & Netzwerken17:00Kaffeepause & NetzwerkenEnde der VeranstaltungEnde der VeranstaltungMontag, 12. SeptemberDienstag, 13. SeptemberMittwoch, 14. SeptemberDonnerstag, 15. SeptemberFreitag, 16. September
Programm
image/svg+xmlMo

12. September 2022
Gründen - Was heißt das eigentlich?

Möchtest du inspirierende Einblicke in das Thema Gründen gewinnen? Gregor Demmer, Seriengründer und Alumni der Universität Trier, berichtet über seine Erfahrungen in der Entrepreneurship- und Startup-Szene in der Region Trier. Anschließend erklärt er gemeinsam mit Prof. Dr. Jörn Block, Professor für Unternehmensführung der Universität Trier, welche Eigenschaften du zur erfolgreichen Gründung eines Unternehmens mitbringen solltest.
Referent: Prof. Dr. Jörn Block, Universität Trier und Gregor Demmer, EURESA Consulting GmbH

Entwicklung innovativer & nachhaltiger Geschäftsmodelle
Welche Trends beherrschen aktuell das Gründungsgeschehen? Wie beeinflussen diese Trends bestehende Geschäftsmodelle und wie entstehen neue, lukrative, innovative und zukunftsfähige Geschäftsmodelle? In diesem Workshop lernst du verschiedene Geschäftsmodelldesigns kennen und erfährst mehr zu aktuellen Trends und Erfolgsfaktoren.
Referent: Prof. Dr. Jörn Block, Universität Trier

Ideation - Tools & Techniken
Ideen gibt es viele, doch die erste Idee ist nicht immer die beste und auch die beste Idee benötigt eine intensive Ausarbeitung. Der Design Thinking Ansatz ermöglicht es, gute Ideen zu entwickeln, indem immer wieder die Passgenauigkeit der Ideen zu den Bedürfnissen der Kundengruppe in den Fokus gerückt wird. In diesem Workshop lernst du, Ideen passgenau für deine Zielgruppe zu entwickeln und deine Geschäftsidee auf den Punkt zu bringen.
Referentinnen: Tamara Freis & Friederike Schütz, Universität Trier

image/svg+xmlDi

13. September 2022
Vom Geschäftsmodell zum Businessplan
Dieser Workshop hilft dir besser zu verstehen, wie du deine Idee zu einem konkreten Geschäftsmodell weiterentwickelst und anschließend in einen Businessplan überführst. Der Businessplan gliedert und beschreibt alle relevanten Punkte deines Gründungsvorhabens. Er dient als Orientierungshilfe für verschiedene Interessengruppen, insbesondere Investoren, Kreditgeber oder Partner.
Referenten: Dr. Alexandra Moritz & Stephan Seeling, Universität Trier

Markt und Konkurrenz richtig einschätzen
Ein Blick aus der Praxis auf deine Gründungsidee am Markt  - Wer sind deine Wettbewerber? Was sind Best-Practice Beispiele? Möchtest du national oder international arbeiten? Wie kannst du dein Vorhaben optimieren, um dich abzuheben? Bist du bereit für den Markt und ist der Markt bereit für dich? Dieser Workshop beantwortet all diese Fragen und vermittelt Impulse zur strategischen Analyse für eine gelungene Positionierung am Markt.
Referent: Nils Teuber, Stratege, Berater & Coach

Freier Beruf oder Gewerbe? - Mit welchen Steuern muss ich rechnen?
Wie muss ich mein Gründungsvorhaben steuerlich anmelden?
Die Unterscheidung zwischen Gewerbe und Freien Berufen scheint simpel: Ist die selbstständige Tätigkeit nicht den Freien Berufen zuzuordnen, ist sie in aller Regel gewerblich. Aufgrund vieler neuer Berufsbilder, aber auch aufgrund unzureichender gesetzlicher Definition, bereitet die Zuordnung in der Praxis häufig Probleme. Der Workshop hilft Dir Dein Vorhaben einzuordnen und gibt Dir einen ersten Überblick zur Einkommens-, Gewerbe- und Umsatzsteuerpflicht.
Referent: Stanislav Oivetski, Institut für Freie Berufe (IFB)

Welche Rechtsform passt zur Gründung? - Welche (Soziale-)Absicherung ist notwendig?
Gründer*innen sollten sich vor der Gründung mit der Rechtsform Ihres Vorhabens auseinandersetzen: Die Wahl der Rechtsform hat wesentliche Konsequenzen im Hinblick auf persönliche, finanzielle, rechtliche und steuerliche Aspekte. Du lernst die wichtigsten Rechtsformen für (d)eine Gründung kennen und welche Vor- und Nachteile diese haben.
Ergänzend erhältst Du einen Überblick über die Möglichkeiten und Pflichten zur (Sozialen-)Absicherung.
Referent: Stanislav Oivetski, Institut für Freie Berufe (IFB)

image/svg+xmlMi

14. September 2022
Mehrwert generieren - Aber wie?
"Alle ist der größte Niemand" - Wer erfolgreich verkaufen möchte, sollte eine genaue Vorstellung seiner Zielgruppe haben. Wer eine sinnvolle und wirksame soziale Dienstleistung anbieten will, muss genau über die Lebenslage späterer Nutzer Bescheid wissen. Lerne mithilfe der Value Proposition Canvas deine Kund*innen und Nutzer*innen besser kennen und finde so heraus, welche Bedürfnisse sie wirklich haben und wie du sie am besten ansprechen kannst. So kannst du ein Wertangebot formulieren, das passgenau auf die Bedürfnisse der Zielgruppe reagiert und dadurch echten Mehrwert schafft.
Referent: Prof. Dr. Andreas Schröer, Universität Trier

Letztendlich kommt es darauf an: Vertrieb für Gründer*innen
Neue Dienstleistungen und Produkte müssen den Kunden erreichen und überzeugen, um erfolgreich zu sein. In diesem Workshop wollen wir folgende Fragen beantworten: Wie kann ich meine Geschäftsidee ideal am Markt platzieren? Welche Vorteile haben indirekter/direkter Vertrieb? Welche Touchpoints dienen einer entsprechenden Ansprache meiner Kunden? Erfahre auch, wie du den Herausforderungen und Hürden am Anfang deiner Existenzgründung begegnest und zum besten Verkäufer deiner eigenen Idee wirst.
Referent: Nils Fränzel, Universität Trier

IT-Setup für Startups
Jedes Startup benötigt IT-Systeme, um seine Geschäfte führen zu können und führen zu dürfen. Daher ist die Planung der IT-Infrastruktur ein notwendiger Schritt bei jeder Unternehmensgründung. Vom Buchhaltungssystem über die Webseite bis hin zum Datenspeicher muss die IT entworfen und eingerichtet werden. In diesem Workshop erfährst du, welche relevanten IT-Systeme ein Startup haben muss und wie du diese kostengünstig und teilweise sogar kostenlos einsetzen kannst.
Referenten: Prof. Dr. Axel Kalenborn & Saadet Bozaci, Universität Trier

image/svg+xmlDo

15. September 2022
Wettbewerbe und Fördermöglichkeiten als Chance für deine Gründung
Neben den klassischen Finanzierungsformen können auch Wettbewerbe oder öffentliche Fördermittel eine Möglichkeit zur Finanzierung und Unterstützung eines Gründungsvorhabens darstellen. In diesem Workshop erfährst du, welche Wettbewerbe und Fördermöglichkeiten es gibt und welche von diesen sich besonders für dich eignen.
Referenten: Dr. Christel Egner-Duppich & Stephan Seeling, Gründungsbüro

Finanzplan für dein Startup - Wie geht das?
Oft stellt die Finanzierung eine große Hürde bei der Unternehmensgründung dar. Dieser Workshop erklärt dir zunächst die klassischen Finanzierungsformen für ein Startup und bringt dir anschließend das Thema Finanzplan näher - denn nur wer einen Überblick über die Finanzplanung seines Unternehmens hat, kann erfolgreich handeln. Wie du auch als Einsteiger mit dem Thema Finanzierung und Controlling zurechtkommst, wird dir anschaulich und praxisnah erklärt. In einer praktischen Übung lernst du, wie ein Finanzplan erstellt wird.
Referent: Raphael Greiff, Sparkasse Trier

Social Media Marketing
Hier erfährst du, wie du mit geringen finanziellen Mitteln erfolgreich deine Zielgruppe erreichst. Dabei wollen wir darauf eingehen, welche Kanäle dich und dein Unternehmen weiterbringen und welche eher nicht. Wie gehe ich mit "Trollen" um? Wie kann ich erfolgreich Werbung machen? Welchen Content sollte ich posten und welchen eher nicht? Wie halte ich meine Kunden auf meinen Kanälen und motiviere sie zum Kauf? Was muss ich bei Gewinnspielen beachten?
Referent: Henrik Ekstrand, CreativeMindZ

Netzwerke und Netzwerken
Dieser Workshop gibt einen Einblick in die Relevanz von Netzwerken und sozialem Kapital für unternehmerische Vorhaben. Dabei wird die Bedeutung von Charakteristika wie Netzwerkgröße, Netzwerkdichte und die Stärke von Netzwerkbeziehungen thematisiert und die Entwicklung von Netzwerken für Gründung und Unternehmertum diskutiert.
Referent: Prof. Dr. Thorsten Semrau, Universität Trier

image/svg+xmlFr

16. September 2022
Crowdfunding und Crowdsourcing für Startups
Partizipative Finanzierungsformen gewinnen immer mehr an Bedeutung und stellen eine wichtige Ergänzung zu klassischen Finanzierungsformen dar. Erfahre in diesem Workshop mehr über die Themen Crowdfunding und Crowdsourcing. Wie funktionieren diese Beteiligungsformen? Welche Vorteile und Herausforderungen bringen sie für Startups mit sich? Für wen kommen sie generell in Frage? All das erfährst du in diesem Workshop.
Referenten: Erik Ackermann & Jens Rockel, Fraunhofer IMW

Souverän & spannend Präsentieren - Wie pitche ich meine Gründungsidee?
In diesem Workshop lernst du, deine Gründungsidee zu pitchen, also mit rhetorischen Mitteln auf den Punkt zu bringen und andere davon zu begeistern. Stell dir vor: Dein Trauminvestor ist gerade in denselben Aufzug gestiegen wie du und du hast 30 Sekunden Zeit, um ihm deine Idee zu verkaufen. Wie machst du das?
Referent: Frank Gutjahr, der Wirkungstrainer

Über die Referent*innen

Erik Ackermann, Fraunhofer IMW

Crowdfunding und Crowdsourcing für Startups

Erik Ackermann arbeitet am Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie (IMW). Seine Spezialgebiete liegen in den Bereichen Financial Services Technology („FinTech“), Crowdfunding und Blockchain-basierte Finanzierung. Außerdem ist er Mitglied des Europäischen Crowdfunding-Netzwerkes (EUROCROWD) und der FGF-Arbeitsgruppe für Gründungs- und Mittelstandsfinanzierung.

Prof. Dr. Jörn Block, Universität Trier

Entwicklung innovativer und nachhaltiger Geschäftsmodelle

Jörn Hendrich Block leitet die Professur für Unternehmensführung und ist Sprecher des Forschungszentrums Mittelstand. Im Mittelpunkt seiner Tätigkeiten stehen die Themen Unternehmensgründung, Innovation und Mittelstand.

Saadet Bozaci, Universität Trier

IT-Setup für Startups

Saadet Bozaci ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Wirtschaftsinformatik I. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Anforderungsanalyse/-management von Softwareprojekten und Digital Entrepreneurship sowie das Domänenwissen (des Softwareentwicklers und Gründers).

Gregor Demmer, EURESA Consulting GmbH

Gründen-Was heißt das eigentlich?

Gregor Demmer ist Gründer von EURESA Consulting GmbH und Total Fansports GmbH.

Dr. Christel Egner-Duppich, Gründungsbüro

Wettbewerbe und Fördermöglichkeiten als Chance für deine Gründung

Christel Egner-Duppich ist Leiterin des Gründungsbüros sowie EU- und Transferreferentin in der Stabsstelle des Präsidenten. Als Leiterin des Gründungsbüros unterstützt sie Gründungen aus der Universität.

Henrik Ekstrand, CreativeMindZ

Social Media Marketing

Henrik Ekstrand ist Gründer, Geschäftsführer und Head of Sales der Marketing und Strategie Agentur CreativeMindZ in Trier.

Nils Fränzel, Universität Trier

Letztendlich kommt es darauf an: Vertrieb für Gründer*innen

Nils Fränzel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Marketing und Handel sowie Beauftragter für die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) der WiSo-Fakultät der Universität Trier. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Retail Branding und Multi- und Omnichannel Retailing.

Tamara Freis, Universität Trier

Ideation - Tools und Techniken

Tamara Freis ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Organisationspädagogik. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Organisations- und Gesellschaftstheorie sowie der Beschäftigung mit Fragen der Innovationsförderung in Organisationen.

Raphael Greiff, Sparkasse Trier

Finanzplan für dein Startup - Wie geht das?

Raphael Greiff ist Sparkassenbetriebswirt und Existenzgründungsberater im Bereich Gewerbekunden der Sparkasse Trier. Er berät, unterstützt und begleitet junge Unternehmen vor, während und in den ersten Jahren nach der Existenzgründung. Das Augenmerk liegt hier auf der Strukturierung der Finanzierung der Beratung zu den möglichen Finanzierungsformen sowie deren möglicher Ausgestaltung.

Frank Gutjahr, Der Wirkungstrainer

Pitches der Teilnehmer*innen

Frank Gutjahr ist Trainer und Coach für Auftritt und Wirkung, staatlich geprüfter Atem-, Sprech- und Stimmlehrer sowie Dozent für Rhetorik und Stimmtraining beim Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V.. Zudem ist er ausgebildeter Schauspieler sowie Theaterregisseur. In seinen Workshop bringt er 21 Jahre Trainingserfahrung in Wirtschaft und Lehre sowie 30 Jahre Bühnenerfahrung als Schauspieler und Regisseur ein.

Prof. Dr. Axel Kalenborn, Universität Trier

IT-Setup für Startups

Axel Kalenborn ist außerplanmäßiger Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier. Neben seiner wissenschaftlichen Karriere hat er verschiedene Unternehmen erfolgreich gegründet und geleitet. Die Schwerpunkte seiner Arbeit lassen sich den Bereichen Anforderungsanalyse in Softwareprojekten, Management von Softwareprojekten und webbasierten Anwendungen zuordnen.

Dr. Alexandra Moritz, Universität Trier

Vom Geschäftsmodell zum Businessplan

Alexandra Moritz ist Mitarbeiterin an der Professur für Unternehmensführung und Geschäftsführerin des Forschungszentrums Mittelstand. Sie beschäftigt sich v.a. mit der Strategieentwicklung und Finanzierung von Startups und KMU.

Stanislav Oivetski

Institut für Freie Berufe (IFB)

Stanislav Oivetski ist Gründungsberater am Institut für Freie Berufe an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Hierbei berät er Gründer*innen aus den freien Berufen im Rahmen Ihres Gründungsvorhabens und klärt über entsprechende Sonderbestimmungen und Fallstricke auf.

Jens Rockel, Fraunhofer IMW

Crowdfunding und Crowdsourcing - Finanzierungstrends für Startups

Diplom-Volkswirt Jens Rockel arbeitet am Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie (IMW) in der Abteilung Wissens- und Technologietransfer. Aktuell forscht er in dem vom BMBF-geförderten Innovationsprojekt „TransferFinanz“ an innovativen Methoden im Bereich Crowd Innovation. Er verfügt zudem über mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Finanzierung von Innovationen sowie der Bewertung von Innovationsstrategien.

Friederike Schütz, Universität Trier

Ideation - Tools und Techniken

Friederike Schütz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Organisationspädagogik. Sie beschäftigt sich mit unternehmerischem Lernen und Innovationsförderung in und von Organisationen, insbesondere im Kontext von Innovationslaboren.

Prof. Dr. Andreas Schröer, Universität Trier

Mehrwert generieren - Aber wie?

Andreas Schröer ist Professor für Organisationspädagogik. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Förderung sozialer Innovationen, Intrapreneurial Learning, Führung, Organisations- und Strategieentwicklung in Nonprofit Organisationen. In seiner wissenschaftlichen Tätigkeit hat er diverse Innovationslabore initiiert und begleitet.

Prof. Dr. Thorsten Semrau, Universität Trier

Netzwerke und Netzwerken

Thorsten Semrau ist Professor für Management und ein wissenschaftlicher Leiter des Forschungszentrums Mittelstand. Das Thema Gründung hat er lange in Forschung und Lehre vertreten und war als EXIST-Mentor sowie als Coach und Gutachter in Businessplanwettbewerben aktiv.

Nils Teuber, Stratege, Berater & Coach

Markt und Konkurrenz richtig einschätzen

Nils Teuber ist seit 2007 international als Marken- und Strategieberater und als Coach für Marken, Menschen und Unternehmen mit besonderer Expertise in den Bereichen Marketingkommunikation, Positionierung und Branding tätig. Neben dieser freiberuflichen Tätigkeit ist er Gründer & Partner des wertbasierten Krativstudios Studio Schön® für Markenentwicklung und Markenführung.

Stephan Seeling, Gründungsbüro

Vom Geschäftsmodell zum Businessplan & Wettbewerbe und Fördermöglichkeiten als Chance für deine Gründung

Stephan Seeling ist Mitarbeiter des Gründungsbüros an der Universität Trier. Er begleitet und berät gründungsinteressierte Studierende, Mitarbeiter und Alumni in der Vorgründungsphase. An der Universität ist er zudem dein Ansprechpartner für Fördermittel, insbesondere Exist-Gründerstipendien.

FAQs - häufig gestellte Fragen zur SPIRIT Summer School

Die Summer School findet vom 12. bis 16. September 2022 als Präsenzveranstaltung statt.

Die Summer School findet auf dem Campus II der Universität Trier statt.

Interessierte aller Fachrichtungen, die an einer konkreten Idee arbeiten und/oder andere im Team dabei unterstützen möchten, können sich bewerben.

Die Teilnahme an der Summer School ist kostenlos.

Wenn du an der Summerschool teilnehmen möchtest, nutze bitte das Online-Formular für deine Berwerbung.